St. Maria – Grosio

Datum: Dienstag 31.7.2007

Distanz: 74.9 km

Durchschnitt 13.5 km/h

Fahrzeit: 5:33 fz

Höhenmeter: 1648

Von St. Maria ging es hoch auf die Alp und Passo Val Mora. Eine Berglandschaft die einem fast vom Sattel haut. Döss Radond ist ein schönes Hochtal umgeben von schroffen Berggipfeln. Nach der Grenzüberquerung geht es an entlang von steil abfallenden Moränen zum Passo Val Moro. Am Stausee Lago San Ciacomo treffe ich auf vier Jungs von der Radsportgruppe Memmingen. Nach einem Teller Spaghetti nehmen wir den Test der Etape unter die Räder. Vorbei an den Tori die Fraele und auf einer längeren Fahrt entlang Der Höhenkurve nach Amoga. Von dort geht es über eine saftige Rampe über Schotter nochmals vierhundert Meter hoch auf den Passo Verva. Beim Aufstieg bildete ich das Schlusslicht. Bei der Abfahrt auf der Schotterpiste nach Grosio war es umgekehrt. Richard fing sich dabei noch zwei Snakebites ein. Morgen starten wir (Christoph, Richard, Dietmar und Juris) gemeinsam zum Passo Foppa.


Hotel Sasella