Lodi-Busseto

 

 

 

Lodi – Busseto   (110 km,  wenig Hoehenmeter)

Späte Abfahrt. Die Pete’s schafften es nicht vor 10:00. Abgemacht war 09:00. Eine kleine Krise….

Die übliche Schrauberei an den Bremsen und Kettenwechslern…dagegen ist ein Ferrari schon fast wartungsarm

Versuch Nebenwege zu finden. Die Velorampen enden im Nichts und sind bereits auch schon am zerfallen…

Zurück auf der Autostrasse kämpften wir gegen den Regen eines Jahrhundert-Gewitters und gegen die Gischt der vorbeifahrenden Lastwagen.
Meine Kamera (eine Canon Power-Shot) die schon auf einer Himalaya-Expedition dabei war gibt bei diesen Sintfluten ihren Geist auf.

Mittagessen in der Bar Ristorante La Busa in Pizzighettone. Am TV verfolgen wir in den Nachrichten noch einmal das Unwetter.

Ein Typ erklärt Remy den Weg…

Ein Bild das ich schon lange einmal zeigen wollte.
Das ist nicht ein Satelitenbild der Poebene sondern stellt die Druckstellen meines Po’s mit verschiedenen Saetteln dar.

Po Ueberquerrung über eine riesige Brücke.
Dani hat seinen täglichen Platten.

In Busseto im Hotel Sole einchecken.
Man ist dem Land. Taxis gibt es nicht. Der Chef bringt uns persönlich die 10km nach Polesine ins Cavallino Bianco. (www.cavallinobianco.it) Das Restaurant ist unter anderem auf das trocknen von Schinken (Culatello di Zibello) spezialisiert . Hier lässt auch Fulvio seine Wildschweinschinken machen.
Menu siehe Bilder.

Route:  Lodi – Busseto

 

 

 

 

 

 

 

 

Zur Bildergalerie

 

Leave a Reply