Passo Cisa-Pisa

Passo Cisa – Pisa (120 km, alles runter und flach)

Heute morgen stellten wir einen neuen Rekord auf: Abfahrt um 09:00.

Unser Tagesziel ist Viareggio, damit wir unseren kleinen Shark endlich schwimmen lassen können.

Nach 3 km erreichten wir bereits den Pass.
Von 1000 m gings dann 40 km runter nach Aulla zum ersten Capucchino.

Das Tal wird immer breiter und weitet sich zum Delta. In Marinella stossen wir ans Meer und gehen am Strand mit x Tausend anderen Italienern im Resturant Sauro etwas essen.

 

Der Verkehr an der Strandstrasse entsprach etwa dem Abendverkehr in ZH. Alles drängte wegen ein paar Regentropfen vom Strand Richtung Hotel. Auf etwa 10 km beleitete uns ein italienischer Velofahrer dessen Knie sich beim trampen der Pedale wie eine Zickzacknähmaschine bewegten.

In pisa fanden wir nur im Holiday Inn 4 Einzelzimmer. Nach dem gestrigen Schnarchmassenschlag wollten alle einmal eine ruhige Nacht verbringen.

Pizza der in der Weltmeisterklasse gab es im La Cereria in Pisa. (Via Pietro Gori 33, Tel 050 20336, 336 708034). Die Pizzaboeden waren hauchduenn und die Zutaten frisch. Der Laden war knallvoll. Mit etwas Glueck erschnorrten wir uns einen Platz. Die Secondis sind auch nicht zu verachten….Pizza gilt bei uns als Vorspeise…

Route: Passo Cisa – Pisa

Zur Bildergalerie