Zürich-Chur

Zuerich-Chur  (120 km, 500 Hoehenmeter)

Ausser einem Platten an Pete’s Vordereifen bei Kilometer 95 war es ein angenehmer Eroeffnungsride.

 

0845 Abfahrt in Wallisellen. Pete in Oerlikon abholen und diretissima durch die Trambaustelle am Limmatquai zu Remy. Dort gab es Cafe, Zopf und selbstgemachte Truebelikonfi.

0900 dem Zuerisee entlang – Linthebene – bis Murg am Walensee. Essen im Restaurant Sagibeiz in Murg am See. US-Pete’s Spaghettisauce war so scharf, dass er am Tisch noch mehr schwitzte als auf dem Bike.

Auch US-Pete’s Plattfuss konnte uns nicht daran hindern, nach circa 6 Stunden in Chur einzufahren. Da im ….. alles ausgebucht war quartierten wir uns im Comfort Hotel Post ein.

In Chur stiess auch Swiss-Pete von Cycle Shark zu unserem Team. Er musste sich vor der grossen Beretape an einer Hochzeit auf der Schatzalp etwas erholen… Eigentlich wollte er zuerst gar nicht mitkommen. Als er aber meinen alten Goeppel sah, meinte er, dass ich das nie ohne Profi-Velo-Mech nach Rom schaffe.

In Bad Ragaz musste sich Remy noch ein T-Shirt kaufen, das er zuhause vergas. US-Pete und ich mussten draussen bleiben. Not the right Dresscode. Remy bekam einen Rueffel… Its just another Planet.

Begegnung der groeberen Art. Wir gaben klein bei.

Nachtessen mit Remys Freund Fred in der Pizzeria Mama Mia. Die beiden erzaehlten sich alte Toeffraeubergeschichten und wie schnell man mit Motorraedern den Berg hinauffahren kann….

Morgen geht es bei uns auch an die erste Bergetape. Chur-Spluegen steht auf dem Plan.

Route:  Zuerich – Chur

Zur Bildergalerie